Der eigenen Leidenschaft Platz geben

Posted on Februar 1, 2018 in Experts

Julia aka Juli Lee ist DJ und Musikproduzentin. Sie hat ihre langjährige Leidenschaft zum Beruf gemacht, begeistert mittlerweile ein internationales Publikum und arbeitet mit schweizerischen, deutschen und amerikanischen Produzenten zusammen.

Wir konnten Julia zu einem persönlichen Gespräch treffen und freuen uns, dir somit einen weiteren SELFNATION EXPERT vorstellen zu dürfen.

Lebst du nach einem persönlichen Motto?

…das habe ich mir kürzlich überlegt. Ich finde, dass jener glücklich ist, der es erkennt, dass Glück Einstellungssache ist. Mein Motto ist also die Selbstverantwortung vom Menschen. Du entscheidest über deinen Blickwinkel.

Wie bist du dort gelandet, wo du jetzt bist? Wie hast du zu deiner Leidenschaft für Musik gefunden?

Ich arbeite schon lange selbstständig und habe viele Jahre getanzt. Musik stand also schon immer irgendwie im Raum. Nachdem ich damit begonnen hatte einige Songs für Tanzchoreografien etwas abzuändern, habe ich aus Spass einige Male aufgelegt. So konnte ich schnell feststellen, dass mir Musik mehr bedeutet.

B-Note Studio in Bern

Glaubst du, diese Entwicklung war Zufall oder Schicksal?

Das kann ich nicht mit Entweder-oder beantworten. Was ist Zufall? Das kann man grundsätzlich selbst entscheiden. Ich habe damals einfach der Musik Platz gegeben und ass danach halt manchmal eine Woche ausschliesslich Pasta.

Wenn du deine eigenen Projekte umsetzt oder dich für etwas einsetzt, was sind die wichtigsten Kriterien dabei?

Ich glaube daran, dass wenn ich Freude an einem Projekt habe, die Chance grösser ist, dass es erfolgreich wird. So will ich Dinge umsetzten, hinter denen ich stehen kann. Sie sollten nicht authentisch wirken, sondern authentisch sein.

Welche Kriterien sind dir beim Einkaufen wichtig?

Ich mag universelle Dinge. Kleidungsstücke, die ich in den Koffer packen kann, wenn ich für eine Woche irgendwo hingehe und die immer passen. Lieblingsteile eben. Damit kann ich in ein schickes Restaurant gehen, aber auch an einen Underground Event.

Welche Rolle spielt Mode in deinem Leben?

Modewellen sind mir allgemein zu schnell. Es kann sein, dass ich manchmal etwas aufgreife, was mir gefällt. Aber ich ändere meinen Stil nicht alle sechs Monate. Die Modewelt finde ich spannend, aber ich orientiere mich nicht daran, sondern lebe meinen eigenen Stil.

In der Schweiz hergestellte SELFNATION Jeans mit Initialen

Was gefällt dir besonders gut an deiner SELFNATION Jeans?

Dass ich sie selber zusammenstellen konnte. Meine TOKYO KNIGHTS habe ich so gewählt, dass ich sie möglichst mit allem kombinieren kann, mit feineren Boots oder Turnschuhen, elegant oder sportlich. Eben so, dass ich sie in den Koffer packen kann, wenn ich eine Woche weg bin und nicht viel mehr brauche.

TOKYO KNIGHTS Jeans: massgeschneidert, Stil und Stoff selber ausgewählt

Entdecke hier die gesamte SELFNATION Kollektion oder erfahre hier mehr über alle SELFNATION EXPERTS

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Erzähl es weiter...
Share on Facebook4Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0Buffer this pageEmail this to someone

Comments

Your email address will not be published.